Padua

Padua ist die Hauptstadt der Malerei des vierzehnten Jahrhunderts, wo Giotto die Cappella degli Scrovegni malte. Die fast zwei Stunden Fahrt werden durch die atemberaubende Schönheit der Scrovegni-Kapelle gerechtfertigt, es handelt sich um eine der wichtigsten italienischen Kunstwerke, die von Giotto gemalt wurden. Der Besuch der Kapelle muss online gebucht werden.
Die Stadt ist auch ein Bischofssitz, in dem der Heilige Antonius starb, daher der Name "Stadt des Heiligen". Seine Überreste befinden sich in der ihm gewidmeten Basilika. Zu Beginn des 16. Jahrhunderts wurde ein Theater erbaut, das den Werken William Shakespeares gewidmet war.
cappella degli Scrovegni a Padova